Vorträge im Goldhaus München: Sicherheit ist Gold wert!

Veranstaltungen
  • Datum & Uhrzeit

    Samstag, 16. Dezember 2017
    Beginn: 11:00 Uhr
    Einlass: 10:00 Uhr

  • Ort

    pro aurum KG
    Joseph-Wild-Straße 12
    81929 München

  •  Christian Wolf

    Christian Wolf

    GR Asset Management GmbH

Christian Wolf: Sicherheit ist Gold wert!

In unserer digitalen Zeit gibt es Information kostenlos (neudeutsch „flat“) im Überfluss und Sekundenrhythmus. Welche der unzähligen Meldungen kann der allzeit informierte Anleger aber wirklich filtern, meiden oder verwenden?

Die Aktienmärkte haussieren seit Jahren und Bitcoin steigt in astronomischen Höhen, als ob es kein Morgen mehr gäbe. Die Grundstücke in den Ballungszentren sowie Neubaugebieten gehen weg wie warme Leberkäs-Semmeln am Viktualienmarkt. Die Neueigentümer sind bereit jeden Preis bzw. jegliche Provision zu zahlen, nur um ihr sauerverdientes Bargeld zu tauschen. Alle Häusle-, Aktien-, Bitcoin-und Tulpenzwiebelbesitzer sind sich einig, ihre Investments können zukünftig nur noch steigen. Die Beweise liefern täglich steigende Kurse und das vertrauensbildende kollektive Alibi der allpräsenten Medien.

Dauer: 60 Minuten

 

Jürgen Birner: Richtig in Edelmetalle zur Kapitalanlage investieren

Umfassendes Grundlagenwissen und Praxistipps

Reduzieren Sie Ihr Geldvermögen und erhöhen Sie Ihr Sachvermögen! Seit 2001 ist das der Tenor des Anlageexperten Jürgen Birner, der auf dem Gebiet der „sachwertorientierten“ Vermögensanlagen, mit Schwerpunkt Edelmetallinvestments,seit Jahren ein gefragter Referent ist. Der Betriebswirt blickt auf eine mehrjährige Erfahrung im Bankbereich zurück, wo er für die Umsetzung der Strategie im Unternehmensbereich Vermögensanlagen und für das Retail Banking verantwortlich war – Schwerpunkt: „Vermögenssicherung in inflationären Zeiten“.

Dauer: 30 Minuten


Ausstellung mit Eva-Christine und Konstantin Höfelmaier

Edel, kostbar, faszinierend – seit Jahrtausenden bezaubern Schmuckstücke die Menschen und prägten im Verlauf der Zeit sogar ganze Kulturen. Auch heute lassen wertvolle Preziosen unsere Herzen ungebrochen höher schlagen. Als Symbol für Exklusivität, Rarität, Werte und Schönheit präsentieren sie sich in den schillernsten Facetten – sei es mit prunkvollem oder dezentem Charakter.

Für die Goldschmiede Eva-Christine und Konstantin Höfelmaier zählt der Umgang mit Schmuck zum Alltag. Die beiden Goldschmiede-Meister sind Koryphäen ihres Fachs und besitzen ein eigenes Atelier im Münchener Umland, Oberzeitlbach. Ihr exklusives Repertoire umfasst Halsketten, Ringe und Ohrschmuck in den facettenreichsten Ausführungen und mit einer riesigen Bandbreite an Materialien. Neben zahlreichen Ausstellungen in Deutschland präsentierte das Paar seine einzigartigen Kunstwerke bereits in China, den Niederlanden und im Oman. Die eindrucksvollen Handarbeiten der Goldschmiede verzauberten zahlreiche prominente Persönlichkeiten wie Rudolph Mooshammer und die arabische Prinzessin al Saud, letztere ließ sich sogar eine eigene Kollektion anfertigen.

Die Atelierbesitzer konzentrieren sich aber nicht allein auf das Schmieden neuer Preziosen. „Mit großer Leidenschaft widmen wir uns auch alten Schmuckstücken“, so Eva-Christine Höfelmaier. Diese werden fachmännisch repariert und – falls erforderlich – sogar komplett restauriert. Jedes der wertvollen Objekte stellt die Goldschmiede-Meister dabei aufs Neue vor ganz spezifische Herausforderungen. „Das ist extrem spannend für uns, denn dadurch lernen wir auch nach 30 Jahren Berufspraxis immer noch dazu“ resümiert Konstantin Höfelmaier.

Mit ihrem 30. Berufsjubiläum zelebrieren Eva-Christine und Konstantin Höfelmaier ihre langjährige Leidenschaft für ihr ganz besonderes Handwerk, ihr künstlerisches Schaffen und ihre Partnerschaft. Die beiden Experten sind nämlich nicht nur beruflich ein unschlagbares Paar, sondern auch privat glücklich verheiratet. In den drei Jahrzenten ihrer Arbeit waren die Künstler alles andere als untätig. In knapp 200.000 Arbeitsstunden verarbeiteten sie rund 100.000 unterschiedliche Steine und fast 30 Kilogramm Gold.

Mehr zur Person:

Christian Wolf besitzt über 30 Jahre Erfahrung im Security und Safety Umfeld. Ausbildungen und Praxiseinsätze der äußeren und inneren Sicherheit prägten seine ersten beruflichen Stationen. Nach Abschluss des BWL-Studiums leitete der Diplom Betriebswirt (FH) eine der ersten aufsehenerregenden Vermögensverwaltung im deutschsprachigen Raum, die physisches Gold als zentralen Baustein der Portfolio-Versicherung in die Vorsorgeanlagestrategie für Privatkunden mit aufnahm. Aufgrund dieser provokanten, über die damals geltenden Konventionen hinweggesetzten Sicherungsmaßnahmen, titelte ihn 2006 die Frankfurter Allgemeine als Enfant terrible der Sparkassen.

Als geschäftsführender Gesellschafter der GR Asset Management GmbH übt er die Funktion des Überwachungsgeschäftsführers aus. Er ist seit 2003 als Fondsadvisor tätig und lehrt nebenberuflich Volks- und Betriebswirtschaftslehre an einer der ältesten Privatschulen Deutschlands. Wolf ist gefragter Referent bzw. Ansprechpartner für strategischen Vermögensschutz, Buchautor und Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Regensburg.


Weitere Veranstaltungen