Hotline: +49 (89) 444 584 0
Wir sind von 8 bis 18 Uhr persönlich für Sie erreichbar.

Warum Edelmetalle?

Stabiler Schutz für Ihr Vermögen = Sicherheit für Ihre Zukunft

Um das ersparte Vermögen in der momentanen Situation zu schützen und die Kaufkraft zu erhalten, sollten Kunden aus unserer Sicht die Anlageklasse Edelmetalle mit mindestens 15 bis 25 Prozent gewichten, davon 80 Prozent in Gold und 20 Prozent in Silber.


Gold ist als Investment nicht nur wegen des physischen Besitzes, sondern auch wegen seiner unkomplizierten Besteuerung beliebt. Ein Veräußerungsgewinn ist steuerfrei, wenn das Gold länger als ein Jahr in Ihrem Besitz war. Beim Kauf von gängigen Anlage-Goldbarren und  Münzen wird zudem keine Mehrwertsteuer fällig. Wie effektiv Gold das Vermögen gegen Inflation schützen kann, zeigt ein Blick in die Vergangenheit. Wer im Römischen Reich vor gut 2.000 Jahren eine neue Toga plus Schuhe erwerben wollte, musste hierfür umgerechnet etwa eine Unze Gold auf den Tisch legen. In den 1920er-Jahren kostete ein maßgeschneiderter Anzug plus Schuhe ebenfalls umgerechnet etwa eine Unze Gold. Und heute? Ein maßgeschneiderter Anzug plus Schuhe kostet knapp 1.100 Euro – so viel wie eine Unze Gold.


Silber hat sich in den vergangenen Jahren nicht immer analog zu Gold entwickelt und könnte gelegentliche Schwächen beim Gold abfangen. In jedem Falle sollten Investoren das weiße Metall im Blick behalten. Nach einem schmerzhaften Wertrückgang in den vergangenen Jahren hat das Metall seine Bodenbildung abgeschlossen und die Analysten sind sich fast ausnahmslos einig: Beim Silber geht die Kursnotierung weiter nach oben. Ein Indiz dafür ist das sogenannte „Gold-to-Silver Ratio“, also die Relation zwischen dem Gold- und dem Silberpreis. Sie liegt traditionell bei etwa 1:20. Demnach ist Silber also aktuell deutlich unterbewertet. Umgerechnet auf das historische Verhältnis zwischen Gold und Silber müsste das weiße Metall also mindestens 60 Euro pro Unze kosten.


In der Beratung fragen uns unsere Kunden immer wieder, welcher Anteil des verfügbaren Vermögens in Gold und Silber investiert werden sollte. Hierzu  haben wir eine dezidierte Hausmeinung. Diese können Sie hier als PDF downloaden