Hauptinhalt

 
   

Rechtliche Rahmenbedingungen zur Implementierung von Edelmetallen im Vermögensportfolio

 
 

Rechtliche Rahmenbedingungen zur Implementierung von Edelmetallen im Vermögensportfolio

Aufsichtsrecht und Vertragsgestaltung - Banken

Regionalbanken wie Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben in den vergangenen Jahren einen enormen Imagegewinn erfahren.

Die Kunden schätzen gemeinwohlorientierte und genossenschaftsbezogene Geschäftsmodelle, umfassende Beratungen sowie solide Anlageprodukte. Diese Geschäftsmodelle haben bewiesen, dass sie besonders in Krisenzeiten Verantwortung wahrnehmen und zu einer Stabilisierung der Regionen in beispielhafter Weise beitragen.

Um das Kapital und damit die Geschäftsfähigkeit Ihrer Region auch weiterhin zu sichern, sind wertstabilisierende Finanzprodukte nötig.Denn durch die negative Realverzinsung droht Ihren Kunden aktuell eine Welle der Kapitalvernichtung.

Über 100 Partnerbanken arbeiten mit pro aurum als Kooperationspartner und Consulting-Unternehmen rund um Edelmetalle zusammen, um der wachsenden Nachfrage Ihrer Kunden nach Gold- und Silberprodukten auf effektive Weise gerecht zu werden. Bislang werden uns von vielen Finanzinstituten folgende Schwierigkeiten beim Handel mit Edelmetallen rückgemeldet:

  1. Edelmetallverkäufe führen in den eigenen Büchern zu einer Bilanzverkürzung und konterkarieren die angestrebten Ertrags- und 
    Bestandskennzahlen.
  2. Die Tresor- und Lagermöglichkeiten, die den gewachsenen Anforderungen an Quantität und Versicherungsschutz genügen, sind nicht 
    vorhanden und können nur unter großen finanziellen und logistischen Anstrengungen realisiert werden.
  3. Die Edelmetall-Expertise als Voraussetzung für eine ganzheitliche Beratungsqualität wurde zuletzt zugunsten anderer Anlageformen
    geopfert und muss aufgebaut bzw. eingekauft werden.
  4. Der Bestand an physischen Edelmetallen sowie der bequeme Zugang zu Gold und Silber wird der steigenden Nachfrage oft nicht
    gerecht.
  5. Innovative Spar- und Verwahrmöglichkeiten stehen bis dato nicht im Angebot.
  6. Die faire und fachkundige Bewertung numismatischer Stücke ist hausintern nicht immer gewährleistet.

pro aurum bietet Ihnen kompetente Outsourcing-Modelle, die den aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Gestalt der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk), aber auch den gesetzlichen Bestimmungen an wesentliche Auslagerungen gemäß § 25 a Abs. II KWG - z.B. in punkto Revision, Bestandsprüfungen respektive Zutrittsmöglichkeiten - hinreichend Rechnung tragen.

Wir begleiten Sie bei den Vertragsgestaltungen entsprechend den Anforderungen der BaFin sowie der zuverlässigen Sicherung sämtlicher Outsourcing-Prozesse. Edelmetallkäufe über pro aurum können entweder als Verwahrlösung über eine Wertpapierkennung (als Sondervermögen ohne Buchung in der Bilanz) oder über ein (bilanzwirksames) Devisenkonto adäquat zu Fremddevisenkonten erfolgen.

Ob als physische Münzen bzw. Barren, als Gold- und Silbersparplan, als Fonds- oder Depotlösung mit giralem Umfeld – wir offerieren Ihnen ein modernes Dienstleistungsportfolio für Edelmetalle und unterstützen mit branchen-affinen Experten die Implementierung des Neue-Produkte-Neue-Märkte-Prozesses unter Berücksichtigung aller aufsichtsrechtlicher Vorgaben.

Weitere Vorteile für Ihr Haus:

  1. Hohe Verfügbarkeit von Münzen und Barren aufgrund der ausgezeichneten Verbindungen von pro aurum zu Prägeanstalten.
  2. Effizientes Kostenmanagement durch die Auslagerung von Personal- und Infrastrukturleistungen.
  3. Maximale Versicherungsleistung durch modernste Tresoranlagen und Sicherheitsvorkehrungen.

 

Ihre Ansprechpartner bei pro aurum:

Johann Gess, Mitglied der Geschäftsleitung, kennt Auftrag, Anforderungen und Verfahrensweisen von Sparkassen und Genossenschaftsbanken aus langjährigen Tätigkeiten in leitenden Positionen. Seit November 2011 verantwortet als als Geschäftsführer die Bereiche Marketing und Vertrieb bei der pro aurum KG.

Kerstin Witek, Leiterin pro aurum Consulting, kann auf fundierte banken-aufsichtsrechtliche Kenntnisse zurückgreifen, die für die Umsetzung von IT-Anwendungen und den Einsatz technischer Ressourcen in Finanzinstituten hohe Relevanz besitzen. Darüber hinaus besitzt sie langjährige Erfahrungen im Bereich Projekt- und Qualitätsmanagement und verantwortete die Implementierung von Qualitätsoffensiven in großen deutschen Bankhäusern Frau Witek begleitet in den pro aurum-Partnerbanken die Integration umfassender Edelmetalllösungen als wertstabilisierenden Baustein in die ganzheitlichen Finanz- und Beratungskonzepte inklusive des Aufbaus und der Einführung neuer Produktprozesse.


 

 
pro aurum Schließfach
pro aurum Goldhaus Vorträge
pro aurum newsroom
VR-Goldsparplan
text
text
text