Hauptinhalt

 
   

Neue Lunar-Serie 2018 der Royal Mint

 

Produktinformationen

01.09.17

Jahr des Hundes: Neues Motiv für 2018 in der Lunar-Serie der Royal Mint

Die Lunar-Serie aus Großbritannien zählt seit 2014 zu den beliebtesten Bullionmotiven der Welt. Bereits jetzt hat die „Royal Mint“ die 5. Ausgabe der Serie vorgestellt, die auch als „Shēngxiào Collection“ bekannt ist – und die ersten Reaktionen in sozialen Netzwerken wie Facebook sind durchweg positiv: Das dynamische Motiv eines springenden Terriers wird gelobt, die feine Prägequalität und geringe Auflage sorgen für zusätzliches Interesse. Das Münzdesign stammt von der britischen Künstlerin Wuon-Gean Ho.

Das „Jahr des Hundes“ des chinesischen Mondkalenders beginnt zwar erst im Januar 2018, doch die Vorfreude steigt mit der Veröffentlichung der Gestaltung der britischen Lunar-Münze bereits im Herbst. Der Verkaufsstart ist aktuell für den November geplant. Dann wird bei pro aurum neben der Standardausführung zu einer Unze in Gold und Silber auch eine Mini-Goldmünze zu 1/10 Unze verkauft. Zudem gibt es Sammlerausführungen in „Proof“-Qualität.

Die „Shēngxiào Collection“ hat der Royal Mint im Jahr 2014 endgültig zum Durchbruch auf dem hart umkämpften Markt für Bullionmünzen verholfen. Offenbar haben die Verantwortlichen im walisischen Llantrisant verstanden, dass auch Edelmetall-Anleger einen Sinn für das Schöne haben und sich die Motive auf ihren Investment-Produkten gern etwas genauer ansehen. Und hierbei kommen sie bei der Royal Mint voll auf ihre Kosten: Die Lunar-Motive zeichnen sich durch eine besondere Detailverliebtheit aus. Und mit dem „Lunar“-Motiv bedient sich die Royal Mint eines numismatischen Klassikers, der bereits in anderen Ländern wie Australien zu einem Bestseller wurde. Der chinesische Mondkalender besteht aus zwölf Tieren – jedes Tier wird einem Geburtsjahrgang zugewiesen. Der Hund ist das Symboltier aller Menschen, die in den Jahren 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994 sowie 2006 geboren sind.

Die Lunar-Münzen aus Großbritannien sind bei Sammlern und Anlegern nicht zuletzt wegen ihrer geringen Auflagen beliebt. Anders als die meisten Bullionprodukte werden sie nicht in Millionenauflage hergestellt, sondern inzwischen nur noch 138.888-mal, die Zahl „acht“ steht hierbei für „Glück“. Die Auflage wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesenkt, was dazu geführt hat, dass frühere Jahrgänge des „Lunar“ nur noch mit einem leichten Sammleraufschlag zu bekommen sind.


 



1 Unze Gold Lunar 2018

 

  • Eine exklusive Anlagemünze von der Royal Mint Shēngxiào Collection
  • Bestehend aus einer Unze Feingold (9999Au)
  • Das fünfte Münzdesign in der Lunar-Serie von der britischen Künstlerin Wuon-Gean Ho
  • Die Zahl Acht (Bedeutung nach chinesischer Kultur: Glück) ist in jeder Auflage eingearbeitet
  • Auf der Vorderseite befindet sich das neueste Portrait der Königin von England, Queen Elizabeth II - entworfen von Royal Mint Designer Jody Clark
  • Neue Verpackung in 2018

01.09.17
 
text
text
text

text
text
text