Verbraucherjournalist: Gold kaufen nur bei „ordentlich zertifizierten“ Händlern wie pro aurum

Die goldenen Zeiten sind vorbei – zumindest vorerst: Das Edelmetall stand in den letzten Jahren, nach einer sensationellen Hausse seit dem Jahrtausendwechsel, massiv unter Druck. Der Nachrichtensender „n-tv“ widmet Gold als sicherem Hafen eine Hintergrund-Geschichte und befragt Finanztip-Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen. Und der kritische Verbraucherjournalist spricht in seiner Antwort auf die Frage „Muss man Gold haben?” die wichtigsten Aspekte rund um den Goldkauf an – darunter viele Vorteile. Steuerlich ist Gold nach Einschätzung des Finanzjournalisten „super“, weil der Verkauf steuerfrei ist, wenn es länger als zwölf Monate gehalten wird. Tenhagen erinnert daran, dass der Kauf von Münzen und Barren von der Mehrwertsteuer befreit ist.

Insbesondere in der Vorweihnachtszeit rückt das gelbe Metall nach Beobachtung des Finanzexperten in den Fokus der Öffentlichkeit – im Spannungsfeld zwischen einer Investition in die Liebe und einer klassischen Geldanlage. Ansonsten ist Schmuck für Hermann-Josef Tenhagen nicht die beste Form, um in Gold anzulegen. Er empfiehlt physisches Gold, am besten in größeren Stückelungen. Weil bei der ganzen Unze die Händlerspanne nach Berechnungen seines Internetportals „finanztip.de“ nur noch bei knapp vier Prozent liegt, ist diese Münzgröße besonders fürs Investment geeignet. Tenhagen bezeichnet pro aurum im Interview als „ordentlich zertifizierten Händler“ und stellt dem europäischen Marktführer ein gutes Zeugnis aus.

Im Gespräch mit „n-tv” macht Hermann-Josef Tenhagen deutlich, dass Gold nicht in erster Linie für Verschwörungstheoretiker relevant ist: „Eigentlich ist Gold etwas für die Mischung im Depot.“ Allerdings solle man nur einen kleinen Teil seines Geldes in das Edelmetall investieren. Tenhagen macht klar: Gold ist eine spekulative Anlage. Er weist darauf hin, dass nicht klar sei, ob es auf absehbare Zeit eine Inflation geben könne, die gut für Gold sei. Das gelbe Metall könne allerdings gegen die Crash-Angst helfen – und ist am besten in einem Banksafe aufgehoben. Bei der Lagerung zu Hause ist vorher die Hausratversicherung zu konsultieren. 

Hier lesen Sie das komplette Interview:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Muss-man-Gold-haben-article16313051.html


Verwandte Themen