Hotline: +49 (89) 444 584 0
Wir sind von 8 bis 18 Uhr persönlich für Sie erreichbar.

Nur Mut - die Sommerrally kommt

Chartanalyse

Die Verunsicherung im aktuellen Umfeld ist extrem hoch. Die Volatilität zog quer über alle Märkte gestern deutlich an. Das bullische Gap, mit welchem Gold und Silber auf die Dramatik in Athen reagierten, wurde bereits wieder geschlossen. Vor allem aber wirft die sich abzeichnende Trendwende am überhitzen chinesischen Aktienmarkt ihre Schatten voraus. Die industriell genutzten Edelmetalle Platin und Palladium sind deswegen wohl frühzeitig unter die Räder geraten. Aber auch Gold und Silber könnte eine chinesische Deflationswelle zumindest vorübergehend belasten.

Dennoch bin ich der Meinung, dass die Stimmung zu Unrecht völlig im Keller ist. Zwar ist die von mir seit langem erwartete finale Kapitulation bis heute nicht eingetreten, verpasst hat man bei Gold und Silber in den letzten Monaten allerdings auch nichts. Die Bären jedenfalls hatten genügend Matchbälle, die sie allesamt nicht genutzt haben. Die trendlose Seitwärtsphase wird daher in Bälde zu Ende gehen. Aktuell sehe ich eher die Chance für eine überraschende Sommerrally bei Gold und Silber. Vor allem die Tatsache, dass die Silberminenaktien sieben Tage in Folge gefallen sind, spricht für eine direkt bevorstehende Trendumkehr. Da neben der ab jetzt extrem günstigen Saisonalität auch die Sentimentdaten für Gold und Platin sowie die CoT-Daten für Silber den Antizykliker in mir überzeugen, sehe ich im derzeitigen Umfeld eine gute Einstiegschance in die Minenaktien sowie in physisches Gold, Silber, Platin & Palladium. Silber darf allerdings nicht mehr deutlich unter 15,50 US$ fallen, sonst droht auch hier ein Crash. Für Gold gilt analog, dass ein Tageschlusskurs unterhalb von 1.160,00 US$-1.170,00 US$ sehr bedenklich wäre. Bei den Kurszielen würde ich nicht all zu viel nach oben erwarten, aber 17,00 US$ für Silber und 1.235,00 US$ beim Gold sind bis Ende August denkbar.

Ich bin also auf Sicht der nächsten 2-3 Monate bullisch für die Edelmetalle, das übergeordnete Ende des Bärenmarktes mag ich aber noch nicht ausrufen.

Die komplette Analyse als PDF downloaden


Lese-Empfehlungen

Folker Hellmeyer: Griechenland bewegt die Welt! 

Robert Rethfeld: Volle Aufmerksamkeit auf China 

Wie hoch ist die Crashgefahr im DAX, Folker Hellmeyer? 

Zwei weitere neue Teilnehmer bei Goldpreisbildung in London 

China's $370 Billion Margin Call 

Marc Faber: Everything is in a Bubble 

Leading British Bond Fund Manager: Time to Hold Physical Cash and Gold 

Hugo Salinas Price: The Coming Liquidation 

Ronald-Peter Stöferle & Mark J. Valek: In Gold We Trust 2015


Verwandte Themen