Hotline: +49 (89) 444 584 0
Wir sind von 8 bis 18 Uhr persönlich für Sie erreichbar.

Konsolidierung oder finaler Sommerschlussverkauf

Chartanalyse

Nach wie vor steckt der Goldpreis in seinem großen Dreieck. Vor wenigen Wochen kam es zu einem erneuten Fehlausbruch und somit zum aktuell laufenden Rücksetzer.

Auf der Unterseite sollte die 200-Tagelinie jetzt aber halten und damit bereits in diesen Tagen eine gute Einstiegschance um 1.240 USD liefern. Am Wahrscheinlichsten ist eine Fortsetzung der Konsolidierung zwischen 1.240 und 1.295 USD in den kommenden Wochen. Bis Mitte/Ende Juli spätestens aber bis Mitte August müsste dann ein letzter Rücksetzer auf die dann steigende 200-Tagelinie das Sprungbrett für den nachhaltigen Ausbruch aus dem Dreieck und den Startschuss für die Rally in Richtung 1.500 USD liefern.

Gold in Euro ist schon jetzt sehr günstig und ein klarer Kauf. Ebenso die Minenaktien. Einzig eine deutlichere Erholung beim US-Dollar könnte nochmals für eine vorübergehende Verzögerung sorgen.

Die komplette Analyse als PDF downloaden


Lese-Empfehlungen

 

In Gold We Trust (Extended Version – deutsch, 179 Seiten)

In Gold We Trust (Compact Version – deutsch, 28 Seiten)

Silber mehr als zweite Wahl beim Krisenschutz

Deutsche Sparer sollen Enteignung hinnehmen

EZB stellt Wende in der Billig-Geldpolitik in Aussicht

Diese Staaten schulden Deutschland das meiste Geld 

A Short History- How Bitcoin Reached Parity With Gold

Biggest Wealth Transfer In History? Bitcoin Hits New All Time High

About Bananas, Bitcoins & Bubbles


Verwandte Themen