Gold - wer streut, rutscht nicht!

pro aurum Magazin

Während es an den Aktienmärkten mit der Partystimmung in den vergangenen Monaten ziemlich in den Keller ging, könnte man die Bodenbildung an den Edelmetallmärkten mit viel gutem Willen auch als Vorbereitung für die nächste Party interpretieren.

Feiern durfte in diesem Jahr auch pro aurum, schließlich wurde das im Herbst 2003 gegründete Edelmetallhandelshaus 15 Jahre alt. Seither hat sich nicht nur der Handel mit Gold & Co. in Riesenschritten verändert, unser Angebot an Dienstleistungen rund um das Thema Edelmetalle ist ebenfalls kräftig gewachsen. In dem Interview auf Seite 14–16 lassen wir die vergangenen 15 Jahre Revue passieren und wagen einen Blick in die Zukunft des Vermögensschutzes.

Auch in Wien wird demnächst gefeiert

Im nächsten Jahr gibt es übrigens wieder etwas zu feiern. Dann steht nämlich der 30. Geburtstag des „Wiener Philharmonikers“ an. Als „Geburtshelfer“ fungierte hier die Münze Österreich, die sich in den vergangenen Jahrzehnten um zwei Marktsegmente sehr verdient gemacht hat: Edelmetalle als Investmentalternative und das Segment Numismatik. Weitere interessante Informationen zu dem innovativen Anbieter finden Sie in unserer Titelgeschichte „Münz-Träume ‚Made in Austria‘“ auf Seite 8–12.

Das Jahresende rückt näher und damit unaufhaltsam auch die nächste Steuererklärung. Was Sie in diesem Zusammenhang beim Kauf von physischem Gold bzw. Silber unbedingt beachten sollten erfahren Sie auf Seite 28–29. Auf keinen Fall außer Acht lassen, sollten Edelmetallbesitzer den Aspekt des professionellen Verwahrens ihrer „Schätze“. Welche Möglichkeiten pro aurum bietet, haben wir auf Seite 26–27 für Sie zusammengetragen.

Nicht fehlen darf natürlich ein Blick auf das Investmentjahr 2018. Auf Seite 4–7 zeigen wir Ihnen daher auf, was sich an den Finanzmärkten in diesem Jahr alles getan hat – und das war alles andere als wenig.

Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre des neuen pro aurum Magazins.

Ihr Mirko Schmidt und Robert Hartmann


Lesen Sie das Magazin direkt hier als Blättermagazin. Klicken Sie auf das Cover oder laden sie sich das Magazin als PDF herunter.

 


Verwandte Themen