Gold - die Eintrittskarte zum Königsschloss

Ad-hoc Meldungen

Dass Edelmetalle eine nahezu magische Wirkung ausüben, ist kein Geheimnis. Dass sie ihren Besitzer aber auch auf Königsspuren wandeln lassen, das ist neu. pro aurum macht es möglich. Mit dem Kauf einer 20 Mark Goldmünze Wilhelm I, Wilhelm II oder Friedrich in der Geschäftsstelle Bad Homburg sichern sich Goldliebhaber einen Gutschein für eine kostenlose Schlossbesichtigung mitsamt Führung durch die stattlichen Gemäuer der Kaiserresidenz Bad Homburg.

Schloss Bad Homburg - wo die deutschen Kaiser wohnten

Schlossbesuch gegen Gold - pro aurum lässt seine Kunden nicht rein zufällig Kaiserluft schnuppern. Tatsächlich handelt es sich bei Schloss Bad Homburg um ein herrschaftliches Museumsschloss vor den Anhöhen des Taunus, um ein prunkvolles Ensemble aus barocker Architektur und klassizistischer Raumkunst. Nicht umsonst war das von 1679 bis 1686 erbaute Anwesen auch ein beliebtes Feriendomizil. Gerade die hessischen Landgrafen, preußischen Könige und deutschen Kaiser nutzten die prunkvolle Schönheit bis 1918 als Sommerresidenz. Ein Staatsoberhaupt wusste die Idylle besonders zu schätzen - Kaiser Wilhelm II. Bis heute spiegelt sich sein kaiserlicher Geschmack in den Gemächern des Königsflügels wider. Seine Zufriedenheit drückte Wilhelm durch finanzielle Großzügigkeit aus wie durch die Förderung der Erlöserkirche oder durch die Errichtung des Römerkastells Saalburg. Bis heute ist Bad Homburg seine innige Bindung zum Schloss und den deutschen Kaisern geblieben. Mit der Aktion "Gold - die Eintrittskarte zum Königsschloss" will pro aurum nun an diese kaiserliche Freundschaft erinnern. Von der Geschäftsstelle an der Ecke zur Kaiser-Friedrich-Promenade aus sind es übrigens nur wenige Meter bis zum Schloss.


So können Sie uns erreichen: pro aurum Bad Homburg


Verwandte Themen