Direkt oder auf Umwegen zum nächsten Ziel 1.350 USD

Chartanalyse

In den letzten acht Wochen ist die Stimmung an den Edelmetallmärkten von einem relativ hohen Pessimismus-Level aufgrund der deutlich gestiegenen Kurse mittlerweile auf einen etwas zu hohen Optimismus umgeschwenkt. Es liegen zwar noch fast keine Extremwerte vor, aber bis auf den US-Dollar befinden sich fast alle beobachteten Werte auf dem Weg in die rote Zone. Insbesondere die Minenaktien sind sentiment-technisch kurzfristig etwas zu heiß gelaufen. Der US-Dollar hingegen wird zunehmend negativ wahrgenommen.

Insgesamt kommt die Sentiment-Analyse damit zu einer neutralen bis leicht vorsichtigen Konklusion.

Die komplette Analyse als PDF downloaden


Lese-Empfehlungen

Deutsches Staatsgold und ein BILD-Artikel – Experte: „Fake News und schlechter Witz“

Gold-Börsen bereiten Einstieg in Blockchain vor

pro aurum Numismatik: Exzellenter Service für Sammler ..

Thorsten Polleit: Wir sind gefangen in Draghis Spiegelkabinett

Alan Greenspann: Ex-Fed-Chef warnt vor Bondmarkt-Blase

Emissionen: Endlich Fakten statt Propaganda

Ray Dalio: Risks Are Rising While Low Risks Are Discounted

Sprott Precious Metals Watch, August 2017


Verwandte Themen