Cash oder Crash - das ist hier die Frage

Ad-hoc Meldungen

Mit dieser Frage beschäftigen sich im Zuge der jüngsten Kapitalmarktturbulenzen derzeit Banker, Vermögensverwalter und Edelmetallhändler besonders intensiv. Für die Bankbranche könnte sie sich unter Umständen sogar zur „Existenzfrage“ entwickeln. Zusammen mit der Volksbank Löbau-Zittau lädt pro aurum deshalb am 6. April zum Gedankenaustausch „Cash or Crash?“ ins Münchner Goldhaus ein.

Geballte Expertise im Paket

Billiges Notenbankgeld, Negativzinsen auf Bankeinlagen bei der EZB, erhöhte Anforderungen an die Kernkapitalquote sowie die neuen Bail-in-Bestimmungen des Gesetzgebers belasten die Gewinne und treiben die Kosten der Finanzbranche. Vor diesem Hintergrund eröffnen sich aber auch neue Ertragschancen – zum Beispiel über Kriseninvestments in Gold.

Johann Gess, Mitglied der Geschäftsleitung von pro aurum und für den Geschäftsbereich pro aurum Consulting verantwortlich, sieht den Gedankenaustausch „Cash or Crash?“ als ideale Möglichkeit, von der kollektiven Intelligenz diverser Branchenspezialisten zu profitieren. Bei der Veranstaltung im Münchner Goldhaus werden insgesamt vier Experten im Rahmen von Vorträgen die Krisenwährung Gold unter verschiedenen Aspekten unter die Lupe nehmen:

Prof. Dr. Bernt Mayer, Organisations- und Wirtschaftspsychologe sowie Hochschulprofessor an der OTH Amberg-Weiden und Regensburg, wird sich zum Thema „Börsenpsychologie verstehen, Sicherheit vermitteln“ äußern.

Uwe Bergold, Gold- und Finanzmarktexperte sowie mehrfach ausgezeichneter Fondsmanager und Autor, wird die „Investment-Strategie im Rahmen der Makro-Zyklik“ näher beleuchten.

Johan Gess, Mitglied der Geschäftsleitung von pro aurum, stellt Gold  als ein Investment aus der Krise für die Krise vor.

Wolfgang Zürn, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Löbau-Zittau eG, erklärt, warum die Edelmetallberatung ein interessantes Geschäftsfeld für regionale Banken sein kann.

 

Wichtige Fakten zum Event:
Was:Gedankenaustausch "Cash or Crash"?
Wo: Goldhaus München, Joseph-Wild-Straße 12, 81829 München
Wann:Mittwoch, 6. April 2016 - 12.00 bis 17.30 Uhr
Infos:Frau Meltem Yurt, Tel.: +49 (89) 444 584 - 350

Verwandte Themen