11 gute Gründe, warum Gold jetzt in Ihr Portfolio gehört

Vermögens 1x1

Barren, Münzen, Sammlerstücke, Goldsparplan, Edelmetalldepot. Es gibt viele Edelmetall-Produkte, um Ihr Vermögen krisenfest zu machen. Denn es kommt - wie überall im Leben - auch bei Ihren Finanzanlagen darauf an, nicht alles auf eine Karte zu setzen. Deshalb: Packen Sie Gold in Ihr Vermögen und Sie werden feststellen: Wer streut, rutscht nicht!

Grund 1: Gold schützt vor Kaufkraftverlust!

Bei der Einführung unserer neuen Währung als Buchgeld am 01. Januar 1999 konnte man mit 100 Euro 12,7 Gramm Gold kaufen. Aktuell reichen diese 100 Euro gerade einmal aus, um 2,8 Gramm Gold zu erwerben. Und dies ist noch lange nicht das Ende der Entwertungsfahnenstange. Keine der drei zinstragenden Anlageklassen, ob Aktien, Anleihen oder Immobilien, kommt auch nur annähernd an die Performance des Goldpreises mit über 350 Prozent plus seit Einführung der Gemeinschaftswährung ran. 

Grund 2: Gold gewinnt in unruhigen Zeiten!

Eine Eigenschaft von Gold ist, dass es mit Aktien und Währungen negativ korreliert. Besonders ausgeprägt ist dieses Phänomen in einem krisenhaften ökonomischen und politischen Umfeld. Die Geschichte zeigt, dass die Nachfrage nach Gold und somit auch sein Wert immer dann zulegten, wenn die Volkswirtschaften in Schieflage kamen und die Währungen an Kaufkraft verloren. 

Grund 3: Gold bereichert Ihr Portfolio!

Die negative Korrelation von Gold zu fast allen Anlageklassen macht es als Bestandteil in jedem Vermögensportfolio unverzichtbar. Denn mit einer Beimischung von Edelmetallen bereichern Sie nicht nur Ihr Gesamtvermögen, sondern können Abwertungen ausgleichen, Volatilität reduzieren und die Solidität des Gesamtportfolios erhöhen. Ganz nach dem Motto: Wer streut, rutscht nicht! 

Grund 4: Gold fasziniert seit Jahrtausenden!

Gold übt seit Jahrtausenden eine einzigartige Faszination auf uns Menschen aus. Schon lange, bevor die Finanzmärkte entstanden sind, wurden Goldstücke in Form von Klumpen, Münzen oder Schmuck als Tausch- und Zahlungsmittel eingesetzt.

Die ersten Goldmünzen ließ der sagenhaft reiche König Kroisos im Reich der Lyder an der Westküste der heutigen Türkei prägen. Die sogenannten „Kroiseios“ wurden um 600 v. Chr. in einer Legierung aus Gold und Silber hergestellt. Noch heute sind Gold- und Silbermünzen weltweit im Umlauf. Nicht nur Sammler schätzen ihren Wert. Immer mehr Anleger investieren einen Teil ihres Geldes in Münzen und Barren aus edlen Metallen und legen sich damit die stabilste „Währung“ aller Zeiten zu. 

Grund 5: Gold ist selten und wird überall gebraucht!

Gold ist selten und kann nicht per Knopfdruck gedruckt bzw. vervielfältigt werden. Seit Beginn der Zivilisation wurden weltweit rund 170 000 Tonnen Gold abgebaut. Das ist so viel, wie das Land Hessen im Winter 2012 / 2013 Salz auf die Straßen gestreut hat. In den Minen dieser Welt wird Gold in aufwändigen Verfahren gefördert. Nicht nur die Suche nach Gold und sein Förderprozess machen das edelste aller Metalle so wertvoll, sondern auch sein industrieller Einsatz. So wird Gold zum Beispiel zu Schmuck verarbeitet, für die Chipherstellung eingesetzt oder als Zahnersatz benötigt. 

Grund 6: Gold hat einen „inneren“ Wert!

Gold ist selten, begehrt, teuer im Abbau, nicht beliebig vermehrbar, weltweit ein gefragter Rohstoff und unverwüstlich. Es besitzt einen ureigenen „inneren“ Wert, der vom Zahlungsversprechen Dritter unabhängig ist. Das macht Gold seit Menschengedenken so wertvoll. 

Grund 7: Gold ist fair und einfach zu verstehen!

Gold versteht jeder, weil sich keine komplexen Finanzprodukte oder Luftnummern dahinter verbergen. Gold ist fair, weil es einen echten Wert darstellt, der von allen Kulturen dieser Welt geschätzt wird. Immer mehr Menschen wünschen sich reale Werte wie Gold und Silber, die wertstabil, fair und einfach zu verstehen sind. 

Grund 8: Gold ist modern

Besonders anspruchsvolle Anleger möchten nicht nur physische Edelmetalle in Form von Münzen oder Barren besitzen, sondern gleichzeitig über ein hohes Maß an Flexibilität und Liquidität verfügen. Mit dem Goldkonto, das die Sparkasse Göppingen bereithält, ist das möglich: Sie lagern Ihre Goldbestände im Hochsicherheitstresor von pro aurum ein. Wenn Sie weitere Edelmetalle zukaufen oder verkaufen möchten, erfolgt das bequem über das Girokonto bei der Sparkasse Göppingen. 

Grund 9: Gold wird zum Goldschatz

„Spare in der Zeit, dann hast du in der Not“. Mit dem Goldsparplan gelingt es Ihnen, Ihren eigenen Goldschatz Stück für Stück auf die Seite zu sparen. Dazu legen Sie monatlich einen kleinen Geldbetrag auf Ihr Goldsparkonto. Sobald der nötige Betrag zusammen gespart ist, werden für Sie Münzen oder Barren in Gold oder in Silber gekauft – je nachdem, was Ihr Herz begehrt. So schlagen Sie den niedrigen Zinsen ein Schnäppchen, profitieren über die Laufzeit vom Cost-Average-Effekt (Durchschnittskosteneffekt) und sichern sich glänzend gegen die Realzinsfalle ab. 

Grund 10: Gold ist mobiler als Sie denken!

Wer in Sachwerte wie Immobilien, Oldtimer oder Kunst investiert, mag sein Vermögen damit vielleicht schützen, macht sich aber unflexibel und immobil. Denn es müssen erst Liebhaber und Käufer gefunden werden, die im Falle des Falles genau dieses Objekt erwerben möchten. Gold mag jeder und moderne Goldprodukte sind in ein flexibles girales Umfeld eingebunden. Das macht Sie rund um den Globus liquide und mobil! 

Grund 11: Gold glänzt ewig!

Wer einen Goldbarren in die Hand nimmt, fühlt die Faszination des ewigen Metalls und weiß zugleich, dass er einen wirklichen Wert in Händen hält. In einer immer unübersichtlicher werdenden Investmentlandschaft ist es ein gutes Gefühl, echte materielle Werte zu besitzen. Gold ist so real, wie Ihr Auto vor der Tür oder wie das Haus, in dem Sie wohnen. Aber im Gegensatz zu Ihrem Auto oder Ihrer Immobilie ist dieser Goldbarren unvergänglich und glänzt auch Generationen später noch.


Verwandte Themen